Wertschöpfung durch Potentialentfaltung

Wandeln sich Medien verändert sich die Gesellschaft, sagte Walter Benjamin. Weil dies seit Jahren der Fall ist und grosse Unsicherheiten hinzugekommen sind, bestätigt sich diese Aussage. Wir engagieren uns für Organisationen und vor allem ihre Menschen.

Was bringt das? Mögen Sie sich fragen. Zu Recht pflegen wir zu antworten. Denn auf den ersten Blick verkaufen sie rein betriebswirtschaftlich betrachtet keine Einheit mehr. Dies ist jedoch eine sehr kurzfristige Betrachtung. Denn bereits nach zwei bis drei Jahren kann sich das ändern. Neurobiologisch ist dieses Verhalten nachvollziehbar, denn ein menschliches Gehirn entwickelt sich entlang gemachter Erfahrungen. Sind sie stark betriebswirtschaftlich geprägt, sind neue Perspektiven erstmals fremd. Sind Sie bereits eine intuitiv und in diesem Sinn unternehmerisch handelnde Person? Wenn ja, haben Sie einen mittel- bis langfristigen Horizont. Beide Typen von Menschen und Ihre Organisationen begleiten wir mit Training und spielerischen Methoden sowie Impulsen aus dem Coworking-Umfeld. Dies mit dem Ziel durch Begleitung Ihre Organisation zu befähigen und eine zukunftsfähige Gesinnung zu etablieren.

  • A perfect storm is just the right weather to make a lighthouse earn its keep for weary travelers
  • Two hands (helping hand to a friend)
  • 38905959 - happy young family spending time together outside in green nature.
  • 53828326 - business team discussion meeting corporate concept
  • 54418847 - team succes, coworking world. photo young business managers working with new startup project in modern loft. analyze plans. contemporary notebook wood table, typing laptop, papers, documents.
  • Closeup Group Young Coworkers Together Discussing Creative Project During Work Process.Modern Friends Business Meeting Discussion Startup Concept Loft.Female Hand Showing Laptop Screen.Blurred Flares

Praxiserprobte und wissenschaftliche Erkenntnisse zeigen eindrücklich, wie hoch die Kosten von Stress im organisationalen und gesellschaftlichen Kontext sind. Die gesellschaftlichen Kosten liegen in der Schweiz bei bis zu CHF 10 Mrd. pro Jahr. Die Produktivitätsverluste sind noch nicht eingerechnet. In Deutschland liegen diese im hohen 2- bis 3-stelligen Millionenbereich und in den USA bei fast einer halben Milliarde. Die Zahlen werden von Gallup oder mediennahen Think-Tanks, wie in der USA von CNN publiziert. In Zeiten von Veränderung können Unternehmen sich nicht mehr als von der Gesellschaft losgelöst betrachten. Dabei spielen Coworkings als Biotop von Innovation und Serendipität (sinngemäss: Ungeplante Glücksmomente) und Nährböden von ökonomisch, gesellschaftlich und ökologisch ausbalanciertem Arbeiten wichtige Impulse in die Unternehmen. Wir kombinieren diese Impulse mit rationalen Wissenschaften (v.a. positive Psychologie, Neurobiologie und Reputation/Marketing). So gesehen ist die Haltung zu subjektivem Wohlbefinden (Happiness) auch für Organisationen relevant.

Die folgenden Fragen stehen im Zentrum:

  • Wie erreichen wir Menschen im wirtschaftlichen Kontext wirklich?
  • Was bewegt sie und macht sie nachhaltig glücklich – auch bei der Arbeit?
  • Wie stärken und erhalten wir nachhaltige Identifikation und Verbundenheit?
  • Welche Rolle nimmt eine Marke, Organisation, Stadt/Gemeinde in diesem Kontext ein?